Eigenschaften

Rab

Die Insel Rab liegt im Norden der Adria als Teil des Kvarner-Archipels. Es gibt 7 Orte auf der Insel: Lopar, Barbat, Banjol, Palit, Kampor, Mundanije und Supetarska Draga, sowie Rab selbst.
In Rab leben ca. 9.000 Einwohner, die sich mit Tourismus, Landwirtschaft, Fischerei und Viehzucht beschäftigen. Die Einheimischen organisieren seit mehr als 110 Jahren den Tourismus.

Der Beschützer der Insel Rab ist der heilige Christophorus, der nach alten Legenden die Insel mehrmals gerettet hat, indem er seine wunderbaren Kräfte erobert hat und noch heute seinen Tag feiert. Die Insel ist auch für ihre Rapska fjera bekannt, die jedes Jahr von Zehntausenden von Touristen besucht wird. Während Ihres Aufenthalts in Rab können Sie auch die Leistung von Rapske-Bauherren sehen, die die Tradition der Erschießung des Klosters zur Freude der Gäste und der Inseln erneuert haben. Die Stadt Rab ist berühmt für ihre vier Glockentürme und mittelalterlichen Straßen und Kirchen. Sie nennen es auch "Klein Venedig" für die Erhaltung des kulturhistorischen Kerns. Touristen besuchen seit mehr als zwei Jahrhunderten Rab, während der organisierte Tourismus vor rund 130 Jahren beginnt.

Rab hat viele Preise gewonnen, darunter: 2004 Rab ist das beste Reiseziel in Kroatien, der Tourismus 2005 umgekehrt und die Silberblume Europas als eines der begehrtesten und begehrenswertesten europäischen Reiseziele im Allgemeinen. Der Rabbi ist besonders stolz auf die zwei blauen Flaggen an den Stränden von Lopar - Crnika und Suha Punta. Ein angenehmes Klima ermöglichte die Entwicklung des Tourismus auf der Insel. Die Insel Rab hat ein mediterranes Klima, dessen Hauptmerkmal der warme Sommer und der sanfte Winter sind. Die Anzahl der Sonnenstunden beträgt im Durchschnitt 2 497 Stunden pro Jahr. Die durchschnittliche Lufttemperatur im Sommer beträgt 26 ° C und die durchschnittliche Meerestemperatur von Mai bis Oktober liegt bei über 20 ° C.

Es lohnt sich, das "Rapska fjeru" zu besuchen, das Rabljani seinen Gästen als reiche und berühmte Vergangenheit präsentiert. Während dieser Veranstaltung kehrt die Zeit ins Mittelalter zurück und bietet den Gästen ein unvergessliches Geschichtserlebnis und präsentiert ihnen zahlreiche alte Handwerkskünste. Das Programm der Rassenangst ist etabliert und dauert drei Tage. Der erste Abend ist die Eröffnungszeremonie, der andere Abend ist ein Fischerabend und viele Fischspezialitäten werden vorbereitet, und am dritten Abend findet ein Ritterturnier statt. Wir hoffen, dass Sie diese besondere und originelle Veranstaltung besuchen werden.

Lopar

Lopar ist ein Ferienort auf der Insel Rab, 12 km von der Altstadt von Rab entfernt. Lopar ist mit den Fährlinien Jablanac-Misnjak und Valbiska-Lopar erreichbar. Die Einheimischen sind besonders stolz auf die Gründer des Staates San Marino Steinmetz und die geborene Loparanina von St. Marina. Der Ort ist reich mit zahlreichen Sandstränden, die zahlreiche Touristen anziehen; es gibt sogar 22 von ihnen 3 Nudisten (Zigeuner, Sahara und Stolac). Der bekannteste ist der 1,5 km lange Paradise Beach. Das Zertifikat ihrer Exzellenz ist die Blaue Flagge, die sie 2003 erhielt.

Lopar ist an den zahlreichen Buchten zu erkennen, die sich über die Küste erstrecken und einen perfekten Urlaub für jede Familie bieten. Die lokale Bevölkerung beschäftigt sich hauptsächlich mit Tourismus, Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei. Die Besonderheit dieses lebendigen Dorfes Primorje ist seine zahlreichen Restaurants, die ihm ein hervorragendes gastronomisches Angebot bieten. In Lopar können Sie sich mit zahlreichen Einrichtungen für Kinder und Erwachsene vergnügen, von verschiedenen Wassersportarten bis zu Wassersportarten und Nachtclubs.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören Lopars Kirche St. Johannes der Täufer und die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria. Beide Kirchen sind den ganzen Tag über für Einheimische und ihre Gäste geöffnet. In den Kirchen werden Sommerfeste in Fremdsprachen organisiert, sowie Konzerte mit ernster Musik und Klapa. Die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria feiert am 8. September ihren Tag und an diesem Tag feiern die Einheimischen die größte Feier des Jahres, die als "Kleine Dame" bekannt ist. Die Loparaner haben einige ihrer Spezialitäten, darunter die besonders ausgeprägte Aussprache des Buchstabens "r" und den Gesang, der sich vom üblichen Küstenstil des traditionellen Singens unterscheidet. In Lopar tanzen "Tanac" und "Bitch" begleitet von traditionellem Ziegenfleisch namens "Mih". An unserer Stelle wird auch ein Karneval gefeiert, wenn die Familienmitglieder der Mesopust das traditionelle Karnevalskleid anziehen und nach Hause gehen, um den Menschen Glück und Freude zu bringen.

Lopar ist als das mediterrane Medvjedica-Habitat zu erkennen und trägt den Namen der Höhle "Medova buža", die heute zum Schauplatz der Hochzeit von Ekzibirosis wurde. Die nackte Insel, die ein Langzeitgefängnis war, liegt nur wenige Kilometer von Lopar entfernt und besucht jedes Jahr mehr und mehr Touristen, um ihre Geschichte kennen zu lernen.

Paradise beach

Der Ort ist reich mit zahlreichen Sandstränden, die zahlreiche Touristen anziehen; es gibt sogar 22 von ihnen 3 Nudisten (Zigeuner, Sahara und Stolac). Der bekannteste ist der 1,5 km lange Paradise Beach. Das Zertifikat ihrer Exzellenz ist die Blaue Flagge, die sie 2003 erhielt.

Mai 27, 2018